Einführung in der Programmplanung linearer Fernsehsender. Überblick zu den großen TV Produktionsfirmen mit Senderabhängigkeit, die fiktionalen und non-fiktionalen Content erstellen.

Im Fokus steht das Vorabendprogramm (17:30 bis 20:00 Uhr) der großen linearen TV Sender ARD, ZDF, RTL, Sat1 und Pro7

 

Im Anschluss an die Seminare QUEER CINEMA im SoSe 2019 und 2020 widmen wir auch im SoSe 2021 unter dem Titel QUEER SERIEN nun der seriellen Form queeren Erzählens.  Dabei betrachten wir wie dabei auf vielfältige Weise Brüche zwischen biologischem (sex), sozialem Geschlecht (gender) und Begehren (desire) thematisiert werden.  Das Seminar geht den Repräsentationsformen solcher Brüche nach, skizziert die historische Entwicklung und aktuellen Ausformungen queerer Serien und diskutiert ästhetische, narrative und theoretische Auseinandersetzungen in diesem Bereich.  Dabei werden anhand von konkreten Beispielen verschiedene Themen angesprochen, u.a. entlang von Figurenkonstellationen, Narrativen, Autor*innenschaft, Lesarten (queer & camp reading), Entwicklung einer eigenen Ästhetik (Codes, camp, Aneignung von Genres); Beschreibbarkeit in film/fernsehtheoretischen Ansätzen (Serialität, Narration, Blickinszenierung, Genre); Veränderungen der Darbietungsformen mit Wechsel der Adressat*innen; Etablierung eines eigenständigen Produktions- und Distributionszusammenhangs (u.a. Webserien). 

Wir wollen mit einem kleinen Überblick von wegweisende Produktionen aus den 1990er und 2000er Jahren (z.B. Tales of the City, The L-Word, Queer As Folk) einsteigen und uns dann im weiteren Seminarverlauf tiefergehend mit einzelnen neueren Serien (eine Auswahl z.B. aus Transparent, Sense8, Orange Is The New Black, Druck, Pose) auseinandersetzen.  Pro Serie stehen mindestens zwei Episoden zur gemeinsamen Diskussion zur Verfügung.  Größere Kontexte zu den besprochenen Serien können die Referatsgruppen einbringen.   

Anforderungen & Leistungspunkte

Aktive Teilnahme (2 LP)

+ Referat in einer interdisziplinären Gruppe (3 LP)

+ Hausarbeit / andere Ausarbeitung (4 LP)